FTS in der Molkerei Arla bei London

ANWENDUNG IN DER LEBENSMITTEL-BRANCHE

„ZWEI MILLIONEN LITER FRISCHMILCH PRO TAG, LIEFERUNGEN IM 15-SEKUNDEN- TAKT? WIR WERDEN EIGENE FAHRZEUGE ENTWICKELN MÜSSEN.“ EK AUTOMATION AUTOMATISIERT DIE GRÖSSTE UND MODERNSTE FRISCHMILCHMOLKEREI DER WELT.

1. HERAUSFORDERUNG
Arla‘s neue Molkerei in Aylesbury, nordwestlich von London, gilt als die größte und modernste Frischmilchmolkerei weltweit. In Phase 1 der Realisierung wurden 115.000 Liter Milch pro Stunde und 650 Millionen Liter pro Jahr verarbeitet. Diesen Rund-um-die-Uhr-Betrieb im 9.000 m2 großen Kühlhaus sollte EK Automation auf einen fahrerlosen, automatisierten Betrieb mit bis zu 12.000 Transporten pro Tag umstellen. Dabei musste höchste Sicherheit gewährleistet sein und selbst zu Spitzenzeiten durften keine Stauungen und Verzögerungen aufkommen.

 

2. LÖSUNG
Eine eigene Kombination aus maßgefertigten Fahrzeugen, intelligentem Leitsystem und flexiblem Energiekonzept: In nur drei Monaten wurde ein zu 100 Prozent auf die Kundenbedürfnisse zugeschnittener Fahrzeugtyp entwickelt. 75 Fahrzeuge werden nun mittels Lasernavigation durch das Lager gesteuert, dabei koordiniert die Leitsteuerung bis zu 300 Transportaufträge gleichzeitig und gewährleistet die optimale Verkehrsregelung der Fahrzeugflotte. Ladestationen werden bei geringer Auslastung selbstständig angefahren, um Unterbrechungen zu Ladezeiten zu vermeiden.

 

3. METHODE
Die besonderen Anforderungen einer derart großen Anlage erforderten eine in Abstimmung mit dem Kunden entwickelte neuartige Lösung. Speziell die englische Besonderheit der Tetratainer, mannshoher, kühlregalkompatibler Rollcontainer verlangte eigens konstruierte Fahrzeugtypen. Möglich wird der hohe Warendurchsatz insbesondere durch die Leitsteuerung OS 700 mit integriertem Transportmanager. Insgesamt 18 vollautomatische Batterieladestationen gewährleisten einen kontinuierlichen Einsatz an 7 Tagen in der Woche und 365 Tagen im Jahr.

 

4. HIGHLIGHTS
Kontinuierliche Routenoptimierung: Bei Staus wird vom Leitsystem eine neue Route berechnet, das Fahrzeug wird umdirigiert. Weltweit größtes fahrerloses Transportsystem mit leistungsstarken Li-Ionen-Batterien im Industrieeinsatz. Integrierte Personenschutz-Laserscanner des Markt-Führers SICK. „Höflichkeits-Knopf“ am Fahrzeug: An engen Stellen weicht das Fahrzeug per Knopfdruck aus und lässt den Operator passieren. Danach wird der Transportauftrag wieder aufgenommen.

Kontakt und weitere Informationen unter

info@forum-fts.de
c  +49 2855 3037945

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.