FTS bei NEDTRAIN

NedTrain als Dienstleister

Die niederländische NedTrain ist seit über 150 Jahren auf die Wartung, Instandhaltung, Reinigung und Modernisierung von rollendem Schienenmaterial spezialisiert. Das Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2010 der modernste Instandhaltungsbetrieb Europas zu sein. Um dieses Ziel zu erreichen, wurde und wird kräftig investiert. Nach über einem Jahr Bauzeit hat NedTrain in Watergraafsmeer (Niederlande) eine neue Wartungshalle in Betrieb genommen. In dieser Wartungshalle werden sowohl niederländische, als auch internationale Züge, darunter auch der ICE International gewartet. Das Gebäude ist 232 Meter lang und 45 Meter breit. Auf vier aufgeständerten Gleisen können zeitgleich bis zu 4 Ganzzüge gewartet werden.

Logistik in Wartungshalle

Die Logistik in der Wartungshalle ist für einen reibungslosen Ablauf von enormer Wichtigkeit. Da die Züge in feste Fahrpläne eingebunden sind, stehen nur begrenzte Zeiten für die verschiedenen Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten zur Verfügung. Im Vorfeld dieser Arbeiten müssen alle erforderlichen Ersatz- und Verschleißteile sowie Reinigungs- und Verbrauchsmaterialien in unterschiedlichen Ladungsträgern entlang der Gleise bereitgestellt werden. Hierbei ist es sehr wichtig, dass die einzelnen Ladungsträger möglichst nahe ihrem Verwendungsort stehen um die Wege für die Servicemitarbeiter kurz zu halten. Nach erfolgter Wartung und Instandhaltung sind die Ladungsträger wieder abzutransportieren um Platz für den nächsten Ablauf zu schaffen.
 

FTS als sicheres, zuverlässiges und flexibles Logistiksystem 

NedTrain hat sich intensiv mit verschiedenen Logistiksystemen auseinander gesetzt. Auf Grund unterschiedlicher Arbeitsinhalte der verschiedenen Zugeinheiten war eine hohe Flexibilität von großer Wichtigkeit. Zudem muss sichergestellt werden, dass die Ladungsträger zur rechten Zeit am rechten Ort sicher angeliefert
und auch wieder sicher abgeholt werden. Der Materialtransport muss auf den Versorgungsgängen entlang der aufgeständerten Gleise im Mischverkehr mit den Servicemitarbeitern erfolgen. Da die Versorgungsgänge tiefer liegen als die Schienen, auf denen die Züge stehen, müssen zum Quergang hin am Kopfende beachtliche Steigungen überwunden werden. NedTrain hat sich deshalb frühzeitig auf den Einsatz von Flurförderzeugen festgelegt. Gegen den Einsatz von mannbedienten Fahrzeugen sprachen jedoch die Zuverlässigkeit der Transporte und vor allem die Gefahr von Personen- und Sachschäden. Die Entscheidung fiel sehr schnell auf Fahrerloses Transportsystem (FTS) von Frog AGV Systems.

 

Frog Seitenstapler

Die engen Versorgungsgänge erforderten ein spezielles Fahrzeugkonzept. Die verschiedenen Ladungsträger müssen entlang der Schienen auf dem Boden abgestellt und wieder aufgenommen werden. Dies lies sich nur mit einer Hubgabel realisieren. Konventionelle Gabelfahrzeuge benötigen zur Einfahrt in die Stellplätze jedoch breite Fahrwege und somit mehr Platz als bei NedTrain zur Verfügung stand. Die Lösung brachte ein Frog Seitenstapler mit Schubmast. Die Seitenstapler fahren in den Versorgungsgängen immer nur vor- oder rückwärts ohne dabei zu wenden und übergeben/übernehmen die Last seitlich per Schubmast. Eine etwas aufwendige aber sehr effektive Lösung. Die Fahrzeuge wurden zudem mit genügend Bodenfreiheit und Antriebsleistung versehen um die Steigungen zum Quergang sicher zu überwinden.

 

Frei navigierendes FTS

Die zwei Seitenstapler fahren frei Navigierend, was bedeutet, dass die Fahrwege von Frog als Software im Leitrechner erstellt und im Fahrzeugrechner hinterlegt sind. Sie referenzieren sich an einem Magnetraster, welches aus kleinen Dauermagneten besteht und absolut resistent gegenüber den Umgebungseinflüssen einer Wartungshalle ist. Die Fahrwege und Stellplätze können somit einfach und schnell angepasst oder erweitert werden. Dies geht so einfach, dass dies von NedTrain selbst durchgeführt werden kann.

Die FTS-Leitsteuerung SuperFROG erhält die Transportaufträge von einem übergeordneten Steuerungssystem bzw. direkt über Eingaben an einem Touchscreen. Durch eine gezielte Optimierung der Transportaufträge in Verbindung mit einer intelligenten Prioritätenregelung können die anfallenden Einzeltransporte den Fahrzeugen zugewiesen werden. Die Fahrzeuge planen ihre Fahrwege selbst und suchen dabei die schnellste und beste Verbindung zwischen dem Lager und den Stellplätzen der Versorgungsgänge. All diese Maßnahmen dienen einzig dazu, die anfallenden Transportaufträge sicher, zuverlässig und vor allem zur rechten Zeit auszuführen. 

 

Fazit

Mit der neuen Wartungshalle und dem FTS von Frog ist NedTrain seinem Ziel, der modernste Instandhaltungsbetrieb Europas zu werden, einen großen Schritt näher gekommen.

Kontakt und weitere Informationen unter

info@forum-fts.de
c  +49 2855 3037945

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.