FTS bei Delphi

Die Delphi Deutschland GmbH, Bereich Connection Systems, in Wuppertal erteilte dem FTS-Hersteller FROG Navigation Systems den Auftrag für den Ersatz ihres bereits über 15 Jahre alten Fahrerlosen Transport Systems (FTS). Dabei soll die neue Anlage nicht nur moderner, sondern auch deutlich größer und flexibler werden. Der Lieferumfang beinhaltet drei frei navigierende Fahrerlose Transport Fahrzeuge (FTF) mit Rasternavigation, die moderne FTS-Leitsteuerung SuperFROG®, die erforderliche Infrastruktur sowie 56 Übergabestationen für den automatischen Behälterwechsel an den Spritzgussmaschinen.

Die Fahrzeuge übernehmen die Anlieferung leerer Behälter oder Kartonagen an die 56 Spritzgussmaschinen und parallel dazu die Entsorgung der Spritzgussmaschinen mit vollen Behältern oder Kartonagen in Richtung Qualitätskontrolle / Versand. Die Behälter werden für die innerbetrieblichen Halbfertigwaren eingesetzt und haben eine Abmessung von 600 x 400 x 300 mm (L x B x H). Kundenprodukte werden direkt in Kartonagen mit einer Abmessung von 400 x 400 x 400 mm (L x B x H) abgefüllt. Das Gewicht der Behälter / Kartonagen beträgt max. 20 kg. Jedes Fahrzeug hat drei Stellplätze und kann somit pro Fahrt drei verschiedene Aufträge abarbeiten. Die Besonderheit der Fahrzeuge liegt im Lasthandling. FROG hat eigens für den Behältertransport ein Teleskop-Gurtförderer entwickelt, mit dem es möglich ist Behälter oder Kartonagen auf eine ebene, glatte Fläche (Regal / Tisch / Transportband etc.) abzustellen und auch wieder aufzunehmen. Mit dieser passiven Lastübergabe ist es erstmals möglich die Kosten für die stationären Übergabestationen erheblich zu senken.

Die Übergabestationen (ÜST) haben je drei Stellplätze: Einen für leere, einen für zu befüllende und einen für volle Behälter / Kartonagen. Mit Hilfe einer in die ÜST integrierten Waage erfolgt eine stückzahlabhängige Befüllung nach Vorgaben des übergeordneten Betriebsdatenerfassungssystems (BDE). Während der mittlere Behälter / Karton gefüllt wird kann das FTS einen leeren Behälter / Karton anliefern und den vollen Behälter / Kartonitnehmen.Die Transportaufträge werden per Netzwerkverbindung vom übergeordneten Betriebsdatenerfassungssystem (BDE) an die FTS-Leitsteuerung SuperFROG® gemeldet. Diese führt eine gezielte Optimierung der Transportaufträge in Verbindung mit einer zeitgesteuerten Prioritätenregelung durch und leitet sie an die einzelnen Fahrzeuge weiter. Dies gewährleistet, dass die ca. 1.600 im Dreischichtbetrieb anfallenden Transportaufträge pro Tag sicher, zuverlässig und vor allem zur rechten Zeit ausgeführt werden.

Die neue Infrastruktur wurde parallel zur bestehenden Anlage installiert. Ende 2004 erfolgte dann die Umschaltung auf das neue System.
Die Entscheidung für FROG traf Delphi letztendlich auf Grund zweier wichtiger Punkte. Zum einen konnte durch die passive Lastübergabe und der damit verbundenen niedrigen Kosten für die Übergabestationen der Systempreis deutlich gesenkt werden. Zum anderen erlaubt die FTS-Leitsteuerung SuperFROG® in Verbindung mit der selbstständigen Fahrwegsplanung durch die Fahrzeuge eine zeitgesteuerte Auftragsabwicklung und somit eine deutliche Reduzierung der Stillstandszeiten der Spritzgussmaschinen.

Kontakt und weitere Informationen unter

info@forum-fts.de
c  +49 2855 3037945

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.