Die Anzahl der Fahrzeuge

Ein FTS verfügt natürlich über mindestens ein Fahrzeug. Eine Obergrenze gibt es eigentlich nicht. Es hat schon Anlagen mit mehreren Hundert Fahrzeuge gegeben, vor allem in der Automobilindustrie in den 70er und 80er Jahren. Hier sind es die Montagesysteme, wo man auch heute leicht 30 bis 70 Fahrzeuge pro Anlage findet. Ein eindeutiger Trend geht bei diesen Systemen zur berührungslosen Energieübertragung, d.h. man verzichtet weitgehend auf Traktionsbatterien und bezieht die erforderliche Fahrzeugenergie aus dem Boden. 

Aber auch im HealthCare-Bereich, also in den großen Kliniken findet man FTS mit ähnlich vielen Fahrzeugen. Seit etwa fünf Jahren erkennt man auch hier den Trend zum FTS. Pro Jahr werden weltweit ca. 15 große Krankenhäuser mit FTS ausgerüstet. So sind beispielsweise im Uniklinikum Köln seit fünf Jahren 53 FTF im Einsatz.

Die meisten Anlagen verfügen über eine mittlere Anzahl Fahrzeuge, also zwischen 3 und 13. Und es muß nicht immer nur ein Typ Fahrzeuge sein, wie das Beispiel einer Großbäckerei zeigt: Vier Zutatensammler, zwei Dekorationsstoff- und sieben Kneterbottich-Transporter bilden dort eine Einheit und erledigen die unterschiedlichsten Aufgaben.

Ein weiteres Beispiel liefert uns der Motorenhersteller Deutz. Seit Mitte 2005 wird dort ein FTS mit induktiver Leistunsübertagung mit insgesamt 30 FTF für die Endmontage von Motoren für Nutzfahrzeuge betrieben. Die spezifischen Anforderungen dieser Motorenmontage haben die Kriterien bei der Auswahl der Technik wesentlich beeinflusst. Durch den Einsatz der Fahrerlose Transportfahrzeuge kann alle 90 Sekunden ein neuer Deutz-Motor das Werk verlassen und in mobilen Arbeitsmaschinen oder stationären Anlagen, in der Landtechnik, in Nutz- und Schienenfahrzeugen oder Schiffen eingesetzt werden.

Wie man in dem Anwendungsbeispiel "FTS bei Jungheinrich" dem Hersteller für Flurförderzeughersteller sehen kann, werden auch hier 22 FTF mit induktiver Energieübertragung eingesetzt. Dieser Typ des FTS bringt nicht nur einen großen Vorteil im 3-Schichtbetrieb durch ihre ständige Verfügbarkeit sondern auch in hinsichtlich der Produktivität und der Flexibilität des  Materialflusses weisen sie große Stärken vor.

Kontakt und weitere Informationen unter

info@forum-fts.de
c  +49 2855 3037945

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.